FrameSLT

[Update:] FrameSLT liegt nun in Version 2.3 vor. Zu den Neuerungen zählen:

  • Schnellere XPath-Verarbeitung
  • Abfrage von nativen FrameMaker-Eigenschaften per XPath-Ausdruck, als wenn diese Attribute wären (Absatzformatname, Tabellenformatname, Dateinamen referenzierter Grafiken)
  • sowie diverse Ergänzung für die Verarbeitung von Transformationen

[Hinweis:] Bei Verwendung mit FrameMaker 8 oder 9 werden noch keine Element-, Attribut-Namen und Attribut-Werte unterstützt, die nicht-ASCII-Zeichen enthalten. Diese vollständige Unicode-Unterstützung ist in Arbeit.

FrameSLT ist ein Hilfsmittel zur Bearbeitung strukturierter FrameMaker®-Dokumente. Die Funktionen zur Bearbeitung strukturierter Bücher und Dokumente fallen in zwei Kategorien: „FrameSLT“ weiterlesen

FindChangeSpecial

[NEU] Die Version 2.6 erlaubt jetzt auch das Löschen von Bedingungsformaten nach dem Ersetzen und das Plug-in kann nun auch von anderen Plug-ins oder Skripten aufgerufen werden.

FindChangeSpecial erlaubt ein komfortables Suchen und Ersetzen verschiedener Formate:

  • Absatzformate
  • Zeichenformate
  • Querverweisformate
  • Tabellenformate
  • Textbedingungen
  • Benutzervariablen

Die Suche erfolgt in Dokumenten oder ganzen Büchern und das gefundene Format kann nach dem Ersetzen auf Wunsch auch gelöscht werden.

FindChangeSpecial Dialog

Die Version 2.5 läuft nicht nur mit FrameMaker 8, es werden jetzt auch Formatnamen und Format-definitionen mit Unicode-Zeichen unterstützt! Insofern ist das Plug-in jetzt komplett Unicode-fähig.

Typische Anwendungsbereiche

  • Dokumentbereinigung
  • Template-Überarbeitung

Systemvoraussetzungen

  • FrameMaker/Windows 6.0, 7.x, 8.0, 9.0
  • Zur Installation ist Zugriff auf das Programme-Verzeichnis erforderlich

Lieferant

Carmen Publishing

Versionen und Preise

Aktuelle Version: 2.6 (Mai 2009)

  • Einzelplatz: $30
  • Firmenlizenz: $300

Lizenzen für dieses Plug-in kann CAP Studio für Sie beschaffen

AXCM

[Update 2.01:] AXCM kann jetzt an beliebiger Stelle installiert werden (zuvor war das FrameMaker-Programmverzeichnis zwingend).

AXCM ist ein Hilfsmittel zur Arbeit mit bedingtem Text in strukturierten FrameMaker-Dokumenten. Im Gegensatz zur manuellen Auszeichnung, werden Textbedingungen von diesem Plug-in regelbasiert auf Basis von Attributwerten gesetzt. Neben einfachen Wertepaaren können auch XPath-Ausdrücke zur Definition des Verhaltens verwendet werden. Dadurch bleiben die Metadaten (die Attribute) auch im XML sauber erhalten, durch das automatische Setzen der Textbedingungen können auch keine Fehler passieren, wie zum Beispiel zu viel oder zu wenig markierte Absatzmarken.

Das Plug-in kennt drei hauptsächliche Arbeitsmodi:

  • Einfärben bestimmter Textteile je nach gesetzter Attributwerte, damit der Autor sofort erkennt, welche Texte beispielsweise allgemeingültig sind und welche nur für eine spezielle Produktvariante gelten; die Einstellungen werden als Schema gespeichert und können jederzeit wieder abgerufen werden.
    ABCM > Coloring menu
  • Ausblenden bestimmter Textteile, um Dokumente auf die Erstellung von PDF-Dokumenten oder den XML-Export vorzubereiten; die Einstellungen werden auch hier gespeichert und können jederzeit wieder abgerufen werden.
    ABCM > Filtering menu
  • Überprüfen eingegebenen Attributwerte

Der Funktionsreichtum wird auch deutlich an folgenden Details:

  • Es können Bücher oder Dokumente verarbeitet werden
  • Attributwerte können während der Eingabe auf Gültigkeit überprüft werden (gemäß einer selbst hintergelegten Liste gültiger Attributwerte)
    ABCM > Validation menu
  • Es ist möglich das Vorhandensein eines Attributs als Kriterium zu verwenden
  • Leere Attribute oder Attribute mit irgendeinem Wert können als Kriterium verwendet werden
  • Bei der Verarbeitung von Büchern können auch ganze Kapitel ausgeblendet werden

Hinweis: Der Funktionsreichtum dieses Plug-ins übersteigt die neuen Möglichkeiten in FrameMaker 8 bei weitem!

ABCM > Main Settings menu

ABCM Preferences dialog

ABCM Scheme Editor dialog

Typische Anwendungsbereiche

  • Mehrere Varianten in einem (Master-)Dokument verwalten

Systemvoraussetzungen

  • FrameMaker/Windows (Strukturiert) 7.x, 8.0, 9.0
  • Zur Installation ist Zugriff auf das Programme-Verzeichnis erforderlich

Bezugsquelle

Versionen und Preise

  • Aktuelle Version: 2.01 (Dezember 2009)
  • Einzelplatz: kostenfrei

ABCM

[Update 2.0:] ABCM heißt jetzt AXCM, denn es ist nun auch möglich, die Einfärbe- und Filterkriterien als XPath-Ausdruck anzugeben.

[Update 1.01:] Beim Zuweisen der Farben werden vom Buch geerbte Attribute nicht mehr gelöscht. Man kann die Einfärbung nun auch im ABCM-Menü direkt entfernen (»Uncolor Document«). Attribute lassen sich in einem Schema nun auch mehrfach auswählen um noch mehr Flexibilität bei der Definition der Bedingungen zu haben

[Update:] Bei Verwendung mit FrameMaker 8 werden noch keine Attribut-Namen und Attribut-Werte unterstützt, die nicht-ASCII-Zeichen enthalten. Diese vollständige Unicode-Unterstützung ist in Arbeit.

ABCM ist ein Hilfsmittel zur Arbeit mit bedingtem Text in strukturierten FrameMaker-Dokumenten. Im Gegensatz zur manuellen Auszeichnung, werden Textbedingungen von diesem Plug-in regelbasiert auf Basis von Attributwerten gesetzt. Dadurch bleiben die Metadaten (die Attribute) auch im XML sauber erhalten, durch das automatische Setzen der Textbedingungen können auch keine Fehler passieren, wie zum Beispiel zu viel oder zu wenig markierte Absatzmarken.

Das Plug-in kennt zwei hauptsächliche Arbeitsmodi:

  • Einfärben bestimmter Textteile je nach gesetzter Attributwerte, damit der Autor sofort erkennt, welche Texte beispielsweise allgemeingültig sind und welche nur für eine spezielle Produktvariante gelten; die Einstellungen werden als Schema gespeichert und können jederzeit wieder abgerufen werden.
    ABCM > Coloring menu
  • Ausblenden bestimmter Textteile, um Dokumente auf die Erstellung von PDF-Dokumenten oder den XML-Export vorzubereiten; die Einstellungen werden auch hier gespeichert und können jederzeit wieder abgerufen werden.
    ABCM > Filtering menu

Der Funktionsreichtum wird auch deutlich an folgenden Details:

  • Es können Bücher oder Dokumente verarbeitet werden
  • Attributwerte können während der Eingabe auf Gültigkeit überprüft werden (gemäß einer selbst hintergelegten Liste gültiger Attributwerte)
    ABCM > Validation menu
  • Es ist möglich das Vorhandensein eines Attributs als Kriterium zu verwenden
  • Leere Attribute oder Attribute mit irgendeinem Wert können als Kriterium verwendet werden
  • Bei der Verarbeitung von Büchern können auch ganze Kapitel ausgeblendet werden

Hinweis: Der Funktionsreichtum dieses Plug-ins übersteigt die neuen Möglichkeiten in FrameMaker 8 bei weitem!

ABCM > Main Settings menu

ABCM Preferences dialog

ABCM Scheme Editor dialog

Typische Anwendungsbereiche

  • Mehrere Varianten in einem (Master-)Dokument verwalten

Systemvoraussetzungen

  • FrameMaker/Windows (Strukturiert) 7.x, 8.0
  • Zur Installation ist Zugriff auf das Programme-Verzeichnis erforderlich

Bezugsquelle

Versionen und Preise

  • Aktuelle Version: 1.01 (März 2008)
  • Einzelplatz: kostenfrei