FrameMaker-to-Acrobat TimeSavers

SP TimeSavers, FrameMaker Edition

(tbc…)

Eine detaillierte Übersicht finden Sie auf microtype.com.

Typische Anwendungsbereiche

  • Optimierung der PDF-Ausgabe
  • Interaktivität in generierten PDFs

Systemvoraussetzungen

  • FrameMaker/Windows 6.0, 7.x, 8.0, 9.0
  • Acrobat 5-9
  • Zur Installation ist Zugriff auf das Programme-Verzeichnis erforderlich

Lieferant

Versionen und Preise

  • Aktuelle Version: 5.5.4
  • Einzelplatz: $200

Lizenzen für dieses Plug-in kann CAP Studio für Sie beschaffen

BookPageCount

BookPageCount berechnet die Gesamtseitenzahl eines Buchs und aktualisiert eine Benutzervariable namens Book Page Count mit dem Wert. Diese Variable kann dann beispielweise auf den Vorgabeseiten in der Fußzeile verwendet werden, um die Gesamtseitenzahl anzuzeigen. Die Variablen werden immer dann automatisch auf den aktuellen Stand gebracht, wenn das Buch aktualisiert wird.

Um das Plug-in zu verwenden, muss in den betroffenen Dokumenten lediglich die Variable Book Page Count angelegt werden; dies kann auch im Template geschehen. BookPageCount zählt nur die Seiten geschlossener Dateien wenn Sie das Buch aktualisieren; zudem werden nur die Dateien berücksichtigt, die ein numerische Seitennummerierung verwenden.

BookPageCount Beispiel

Hinweis: Beachten Sie die genannten Rahmenbedingungen und überprüfen Sie, inwieweit diese zu Ihren Dokumenten passen.

Typische Anwendungsbereiche

  • Layout-Optimierung

Systemvoraussetzungen

  • FrameMaker/Windows 6.0, 7.x, 8.0
  • Zur Installation ist Zugriff auf das Programme-Verzeichnis erforderlich

Lieferant

Carmen Publishing

Versionen und Preise

Aktuelle Version: 1.0.1

  • Einzelplatz: $20
  • Firmenlizenz: $200

Lizenzen für dieses Plug-in kann CAP Studio für Sie beschaffen

PageLabeler

PageLabeler überträgt die FrameMaker-Seitennummerierung in die Anzeige einer PDF-Datei, so dass diese übereinstimmen. So kann zum Beispiel eine kapitelweise Seitennummerierung (2-1, 2-2, 2-3,…) deutlich gemacht werden. Auch römische Ziffern sind möglich. Angezeigt werden diese individuellen Seitennummern von Acrobat 4 oder späteren Versionen.

PageLabeler Muster

Hinweis: Wenn ein Anwender nur bestimmte Seiten einer PDF-Datei drucken möchte, wirft eine derartige Seitennummerierung beim Anwender die Frage auf, was denn nun im Acrobat-Druckdialog als Seitenbereich einzugeben wäre. Dieser Zweifel lässt sich vermeiden, wenn man PDF-Dokumente prinzipiell von vorne nach hinten komplett von 1 bis n durchnummeriert; dann benötigt man auch dieses Plug-in nicht.

Typische Anwendungsbereiche

  • PDF-Optimierung

Systemvoraussetzungen

  • FrameMaker/Windows 6.0, 7.x, 8.0
  • Zur Installation ist Zugriff auf das Programme-Verzeichnis erforderlich

Lieferant

Carmen Publishing

Versionen und Preise

Aktuelle Version: 2.2.1

  • Einzelplatz: $40
  • Firmenlizenz: $400

Lizenzen für dieses Plug-in kann CAP Studio für Sie beschaffen